Judo-Männer schaffen Klassenerhalt

 Mnnermannschaft

Am vergangenen Samstag fuhr die Judo-Männermannschaft der DJK Eintracht Stadtlohn zum letzten Landesligakampftag 2016 nach Gelsenkirchen. Als Viertplatzierte in der Tabelle traten die Stadtlohner Männer gegen den punktgleichen JC Banzai Gelsenkirchen und den JC Greven, der als 8. in der Tabelle an den Start ging. Das Trainerteam Stapper/Kurmaz rechnete sich daher gute Chancen aus, den 4. Tabellenplatz zu halten bzw. eventuell sogar noch einen Platz nach oben zu rutschen.

In der ersten Begegnung des Tages traten der JC Greven gegen das Judoteam Stadtlohn an. Im ersten Kampf -73 KG siegte Arseni Kurmaz durch einen Haltegriff mit 10:0. Thomas Boonk musste eine Gewichtsklasse höher -100 KG starten und konnte sich nicht gegen seinen Gegner durchsetzen. Stephan Fischer traf auf den sehr starken Simon im Schlaa und verlor deutlich mit 10:0. Michael Lache ging als Hoffnungsträger im Superschwergewicht (+100 KG) auf die Matte und dominierte den Kampf, bevor er wegen eines verbotenen Griffs an das Bein des Gegners disqualifiziert wurde. Christopher Scholten hatte sich krank gemeldet, aber auch die Grevener konnten die Gewichtsklasse bis 60 KG nicht besetzen, so dass dieser Kampf keine Wertung brachte. Nils Owsianny und Kai Milewski konnten Ihre Kämpfe durch Wurftechniken vorzeitig für sich entscheiden. Endstand somit 33 unentschieden.

In der zweiten Begegnung des Tages gewann der JC Banzai Gelsenkirchen gegen den JC Greven mit 6:1.

Im nun entscheidenden Kampf gegen Gelsenkirchen verlor Punktegarant Arseni Kurmaz gleich den ersten Kampf -73 KG durch einen Gegendreher mit 0:10. Jannik Wüst verlor seinen Kampf -100 KG ebenfalls durch einen Gegendreher, bevor Tom Anschlag -81 KG den ersten Punkt für Stadtlohn mit einem Würgegriff holte. Michael Lache verlor seinen Kampf +100 KG überraschend deutliche durch zwei Wazaari. Der Kampf -60 KG ging kampflos an die Gesenkirchener. Nils Owsianny verlor seinen Kampf durch einen Würger, Kai Milewski wurde nach kurzer Zeit gekontert und verlor seinen Kampf ebenfalls deutlich. Endstand 6:1 für Gelsenkirchen.

Der JC Gelsenkirchen rückte durch diesen erfolgreichen Kampftag auf den 2. Platz in der Schlusstabelle nach oben. Die Grevener Konnten ebenfalls einen Platz aufholen, während die Stadtlohner Judokas zwei Plätze verloren. Dennoch hat die Mannschaft mit dem 6. Platz das Saisonziel Klassenerhalt erreicht.

 Endtabelle

Sieg und Niederlage für Stadtlohner Judokas beim 3. Landesligakampftag

 3.Kampftag MM
Am vergangengen Sonntag trat die Stadtlohner Männermannschaft in Münster gegen JG Münster und TSC Münster an. Leider konnten die Stadtlohner diesmal zwei Gewichtsklassen nicht besetzen.
 
In der ersten Begegnung trafen sie auf den JG Münster.
Jannik Wüst wurde geworfen und verlor. Bernd Gericks wurde im Boden durch Würger besiegt. Tom Anschlag konnte seinen Gegner im Boden durch einen Würger besiegen und holte den ersten Punkt für Stadtlohn. Michael Lache gewann bereits nach 15 Sekunden mit einem schön ausgeführten O-goshi-Wurf und sicherte den 2. Punkt. Leider konnte sich Arseni Kurmaz im Boden aus einem Haltegriff nicht mehr befreien und verlor ebenfalls und die Partie endete 2:5.
 
In der zweiten Begegnung traf die Mannschaft auf den TSC Münster.
Der Gegner von Jannik Wüst wurde disqualifiziert und der erste Punkt für Stadtlohn war gesichert. Bernd Gericks gewann souverän durch Wurftechnik und holte den 2. Punkt. Auch Tom Anschlag ließ seinem Gegner keine Chance und gewann im Boden durch Haltegriff. Michael Lache gewann kampflos und Arseni Kurmaz sicherte ebenfalls durch Haltegriff einen weiteren Punkt, sodass die Partie 5:2 für Stadtlohn ausging und die Judokas ihren 4. Platz in der Tabelle halten können.
 
Der letzte Kampftag der Saison findet am 12.11.16 in Gelsenkirchen statt. Gegner sind der JC Banzai Gelsenkirchen und der JC Greven.

04.09.2016

1.Kampftag in der Landesliga Männer in Stadtlohn

Die erste Begegnung haben die Judo Giants Ibbenbüren gegen DJK Sportfreunde Dülmen mit 5:2 gewonnen.
Den ersten Kampf mussten wir gegen die Judo Giants Ibbenbüren bestreiten.
Als erstes ging Stephan Fischer –81 KG auf die Matte und konnte mit Wazaari und Yuko in Führung gehen.
Dann hatte er einen totalen konditionellen Einbruch und hat mit Haltegriff Ippon gegen Adrian Frey verloren.
Thomas Boonk hatte –90 KG keine chance gegen Simon Börjes und hat ebenfalls mit Ippon nach nur 47 Sekungen verloren.
Christopher Scholten wurde bereits nach 13 Sekungen von Stefan Michaljenko geworfen, Ippon.
Den ersten Sieg für Stadtlohn holte Nils Owsianny –66 Kg, der mit Seoi-Nage nach 33 Sekunden Ippon geworfen hat.
Tim Hölker und Bernd Gericks haben Ihre Kämpfe ebenfalls mit Ippon verloren, bevor Arseni Kurmaz dann den zweiten Punkt für Stadtlohn geholt hat.
Endstand dann ebenfalls ein Sieg mit 5:2 für Ibbenbüren.
 
Der letzte Kampf war dann DJK Stadtlohn gegen DJK Dülmen, Heimspiel!
Den ersten Kampf –81 KG hat nun Tom Anschlag gemacht und nach 10 Sekunden mit Ippon durch Seoi Nage gewonnen.
Kai Milewski hat seinen Gegner nach 18 Sekunden abgwürgt.
Christopher Scholten (-60 kg), Nils Owsianny (-66 kg) und Thomas Boonk, der nun +100 kg kämpfte, konnten Ihre Kämpfe leider nicht gewinnen.
Bernd Gericks hat dann gegen Menno Bos ebenfalls mit Ippon gleichgezogen.
Den letzten, entscheidenden Kampf hat Andreas Tenhumberg –73 kg gegen Marcel Lamik mit Ippon verloren.
Endstand 4:3 für Dülmen.
Damit sind unsere Männer mit zwei Niederlagen in die Liga gestartet.
 
Nächste Woche geht es dann in Herten gegen JST Herten und TV Mesum auf die Matte.

14.11.2015

Stadtlohner Judokas beenden die Landesliga 2015 mit zwei Niederlagen

Am vergangenen Samstag kämpften die Stadtlohner Judokas wie am ersten Kampftag auf heimischer Matte in der Sporthalle am Gymnasium gegen die Tabellenführer vom JC Koriouchi Gelsenkirchen und den Tabellen zweiten JC Greven.

In der ersten Begegnung des Tages schlug Koriouchi Gelsenkirchen die Gegner aus Greven knapp mit 4:3 (37:30) und untermauerte damit den Titelanspruch.

Im zweiten Kampf mussten dann die Kämpfer um die Trainer Uwe Stapper und Arseni Kurmaz gegen die Grevener antreten. Erstmals in der laufenden Saison konnten die Stadtlohner alle Gewichtsklassen besetzen. Den ersten Kampf in der Gewichtsklasse +100 KG bestritt Tim Hölker, der damit zum wiederholten Male eine Gewichtsklasse höher startete. Nach einem engagierten Kampf musste er sich nach 4:05 Minuten seinem Gegner Christopher Schrameier doch noch geschlagen geben. Arseni Kurmaz (-73 KG) glich nach kurzer Zeit zum 1:1 aus. Tom Anschlag (-81 KG) hatte mit Simon im Schlaa einen erfahrenen und starken Gegner, hielt aber gut dagegen. Durch eine Unachtsamkeit verlor er dennoch nach 1:32 Minuten. Auch Jannik Wüst (-90 KG) verlor seinen Kampf ohne die Chance zum Sieg. Da Greven die Klasse -66 KG nicht besetzen konnten, holte Andreas Tenhumberg den zweiten Sieg für Stadtlohn. Christopher Scholten (-60 KG) und Patrick Kestermann-Resing (-100 KG) konnten sich ebenfalls nicht durchsetzen, so dass es am Ende 5:2 für Greven stand.

Nach dieser Niederlage gingen die Stadtlohner ernüchtert gegen den JC Koriouchi Gelsenkirchen an den Start. Trainer Uwe Stapper veränderte an seiner Aufstellung nichts, so dass Tim Hölker wieder +100 KG auf die Matte musste. Er schlug sich gegen seinen körperlich stark überlegenen Gegner tapfer, musste aber nach 2:51 Minuten geschlagen geben. Arseni Kurmaz holte wiederum seinen Punkt souverän nach Hause, wohingegen Tom Anschlag, Jannik Wüst, Andreas Tenhumberg, Patrick Kestermann-Resing und Christopher Scholten sich geschlagen geben mussten. Somit siegten die Gelsenkirchener mit 6:1 und sicherten sich unangefochten und ungeschlagen den Titel des Landesligameisters 2015.

Die Stadtlohner Judokas hingegen müssen nun noch um den Klassenerhalt zittern. Die beiden Tabellen Letzten kämpften an diesem Kampftag gegeneinander. Je nach Ergebnis könnte Stadtlohn noch auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

31.10.2015

Sieg und Niederlage für Stadtlohner Judokas

Am vergangenen Samstag traten die Männer des Judoteams Stadtlohn zum 3. Kampftag der Landesliga Münster in Ibbenbüren gegen den TSC Münster Gievenbeck und die JG Ibbenbüren an.

Gleich in der ersten Begegnung des Tages mussten die Stadtlohner gegen den TSC Münster ran. Münster war nur mit 5 Kämpfern angetreten, so dass das Trainerteam Stapper/Kurmaz bei der Aufstellung wählen konnten. Michael Lache bestritt seinen ersten Kampf in der laufenden Saison bis 100 KG und verbuchte den ersten Sieg für Stadtlohn. Jannik Wüst verbuchte in der Klasse bis 90 KG unglücklich seine erste Niederlage in der Saison. Der reaktivierte Kai Täuber konnte in der Klasse +100 KG einen Sieg verbuchen, verletzte sich aber und fiel für die zweite Begegnung aus. Christopher Scholten (-60 KG) holte kampflos den nächsten Sieg, dafür mussten die Stadtlohner den nächsten Kampf -66 KG kampflos abgeben. Fabian Niehues trat zum ersten Mal in dieser Altersklasse in der Gewichtsklasse -81 KG an, konnte aber nur Erfahrung sammeln. Arseni Kurmaz holte souverän den entscheidenden Sieg in der Gewichtsklasse -73 KG. Endstand 4:3 für die Töpferstädter.

In der zweiten Begegnung des Tages schlugen die Männer der JG Ibbenbüren die TSC Münster vernichtend mit 6:0 Siegen.

Entsprechend respektvoll tragen die Stadtlohner zur letzten Begegnung des Tages an. Michael Lache konnte im ersten Kampf seinen zweiten Sieg verbuchen. Uwe Stapper (-90 KG) und Tim Hölker (+100 KG) mussten sich Ihren Gegnern geschlagen geben. Christopher Scholten (-60 KG) glich dann zum 2:2 aus. Die Punktegaranten Tom Anschlag (-81 KG) und Arseni Kurmaz (-73 KG) konnten beide an diesem Tag nicht zu Ihrer Form finden und verloren überraschend deutlich. Die Ibbenbürener gewannen somit 5:2.

Der letzte Kampftag der Saison findet am 14.11. in Stadtlohn auf heimischer Matte statt. Gegner sind die beiden Spitzenreiter in der Tabelle, JC Koriouchi Gelsenkirchen und JC Greven.

Tabelle:

Pl. Verein Begegnungen S U N Unterbewertung Siege Punkte
1. (1) JC   Koriouchi Gelsenkirchen 6 6 0 0 292:120 30:12 12
2. (2) JC Greven 6 6 0 0 267:140 27:14 12
3. (3) JG   Ibbenbüren 6 4 0 2 280:120 28:12 8
4. (4) DJK   Sportfreunde Dülmen 6 3 0 3 200:185 21:20 6
5. (5) JC Banzai   Gelsenkirchen II 6 2 0 4 175:220 18:23 4
6. (6) TSC   Münster 6 2 0 4 170:235 17:24 4
7. (7) JT DJK   Eintracht Stadtlohn 6 2 0 4 156:250 17:25 4
8. (8) JC 66   Bottrop III 6 2 0 4 140:270 14:28 4
9. (9) VfL Hüls 6 0 0 6 140:280 14:28 0
   

Unsere Apotheke des Vertrauens!

   

EISTA GmbH

   

Wieviel sind da?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

   

Statistik

Besucher
12
Beiträge
210
Weblinks
1
Anzahl Beitragshäufigkeit
1422261
   
Copyright © 2019 Judo-Team DJK Stadtlohn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Login